🔈 🔇
Pink lady -
KOCHSTUDIO

This post is also available in: Deutsch (Tedesco)Français (Francese)

Tolle Rezepte mit Pink Lady

Falls Sie selber Ideen zum Kochen mit Pink Lady haben, so senden Sie uns jetzt gleich Ihre Rezeptidee an contact@pinklady.ch. Vielleicht erscheint Ihre Eigenkreation ja bald in einer speziellen Folge des Kochstudios oder Sie sind sogar selber zu Gast im Studio, um die Zubereitung des eigenen Menüs zu präsentieren. Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt! Natürlich freuen wir uns auch auf Feedback zu den Rezepten.

Entdecken Sie jetzt auch unsere neue Rezeptsammlung mit allen bisherigen Pink Lady-Rezepten. Gleich hier herunterladen und leckere Rezepte ausprobieren.

Viel Spass beim Kochen – Zum Glück gibt’s Pink Lady!

Zu Besuch bei Alina Russ von Lola’s Kitchen

Apfel-Zimt Raw Cake

Der roh-vegane Apfel-Zimt Kuchen von Alina Russ schmeckt himmlisch-köstlich dank der süss-säuerlichen Pink Ladies. Probieren Sie das Rezept gleich aus und verwö ... mehr

weniger

Apfel-Zimt Raw Cake

Der roh-vegane Apfel-Zimt Kuchen von Alina Russ schmeckt himmlisch-köstlich dank der süss-säuerlichen Pink Ladies. Probieren Sie das Rezept gleich aus und verwöhnen Sie Ihre Gäste mit diesem originellen Dessert!

Zutaten für einen Kuchen mit 16cm Durchmesser

  • 125g Haferflocken glutenfrei
  • 50g Dattelmasse
  • 60g Hafermilch
  • 5g Mohn
  • 1x Zitronenabrieb
  • 350g Cashewkerne
  • 400g Wasser
  • 50g Zitronensaft
  • 60g Apfelsaft naturtrüb
  • 60g Kokosöl
  • 60g Kakaobutter
  • 2Pr. Zimt gemahlen
  • 400g geschälte Pink Lady
  • 50g Zitronensaft
  • 80g Kokosblütenzucker
  • 1Pr. Zimt
  • 60g ungezuckerte, getrocknete Cranberrys
  • 0.5Stk. Vanilleschote
  • 3g Maizena
  • 120g Apfelsaft
  • 2g vegane Gelatine

Zubereitung, ca. 25 Minuten (ohne Backzeiten)

  1. Die Cashewkerne und das Wasser zusammen mischen und über Nacht einweichen.
  2. Für das Kompott die Äpfel in kleine Würfel schneiden, ca. 8 mm Seitenlänge, dann zusammen mit den Cranberrys, Zitronensaft, Kokosblütenzucker und Zimt & Vanille kochen, bis die Äpfel weich sind.
  3. Maizena und die vegane Gelatine im Apfelsaft einweichen und der Masse beigeben, einmal aufkochen, dann zur Seite stellen und abkühlen lassen.
  4. Für den Boden alle Zutaten in einer Schüssel zusammenmischen. Einen Ring 16 cm Durchmesser mit Backpapier auslegen und den «Teig» gleichmässig verteilen & gut andrücken.
  5. Für die Füllung die eingeweichten Cashewkerne ableeren und nochmals gründlich waschen. Kokosöl und Kakaobutter im Topf erwärmen, bis alles aufgelöst ist. Dann alle Zutaten der Füllung miteinander mit einem Stabmixer mixen, bis eine homogene glatte Masse entsteht.
  6. Ca 1/3 der Masse auf den Boden streichen, in der Mitte eine grosse Mulde bilden und ca. die Hälfte des Kompotts einfüllen. Kurz einfrieren, damit alles fest wird. Dann die restliche Füllung auf dem Kuchen verteilen, glattstreichen und einfrieren.
  7. Den gefrorenen Kuchen ausformen, das restliche Kompott auf den Kuchen geben und ihn damit «glasieren». Mit frischen Apfelschnitzen und karamellisierten Nüssen ausgarnieren.
https://www.pinklady.ch/wp-content/uploads/2022/05/ApfelZimtRawCake_DE.pdf

Kochen mit Zoe Torinesi und Sina Schwery

Eggs Benedict mit Pink Lady

Eggs Benedict mit frischen und knackigen Pink Ladys? Das klingt für Sie genau so lecker wie für uns? Dann schauen Sie sich das leckere Rezept von Zoe Torinesi a ... mehr

weniger

Eggs Benedict mit Pink Lady

Eggs Benedict mit frischen und knackigen Pink Ladys? Das klingt für Sie genau so lecker wie für uns? Dann schauen Sie sich das leckere Rezept von Zoe Torinesi an und probieren Sie es gleich selber aus.

Zutaten für 2 Portionen

  • 100g Butter, ganz langsam geschmolzen, Achtung: Sie sollte sich nicht trennen!
  • 2 Eigelbe
  • ½ TL Senf
  • ½ EL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Scheiben Brot, z.B. Dinkelbrot, leicht getoastet
  • 2 Scheiben mild-nussiger Käse, z.B. Fol Epi
  • ½ -1 kleiner Pink Lady Apfel, in Würfeln
  • 2 Scheiben Bauernschinken
  • 2 Eier
  • Microgreens zur Deko

Zubereitungsdauer ca. 25 bis 35 Minuten

  1. SAUCE HOLLANDAISE: Eigelbe, Senf und Zitronensaft in ein hohes Gefäss geben und mit dem elektrischen Schwingbesen vermischen.
  2. Butter zuerst in Tröpfchen, danach in einem feinen Faden beigeben, dabei immer weitermixen. Darauf achten, dass die Sauce bindet und die richtige Konsistenz erhält. Ist sie noch zu flüssig und sieht «getrennt» aus, wurde entweder die Butter zu schnell erhitzt oder zu wenig langsam zu den anderen Zutaten geleert.
  3. Zum Schluss die Sauce mit Salz & Pfeffer abschmecken.
  4. FINISH: Die beiden Eier in siedendem Wasser pochieren.
  5. Brote mit je einer Scheibe Käse belegen, Apfelwürfel darüber geben und diese wiederum mit je einer Scheibe Schinken belegen.
  6. Pochierte Eier auf die Schinkenscheiben setzen und mit Sauce Hollandaise beträufeln.
  7. Mit Microgreens dekorieren.
Rezept als PDF

Zu Besuch bei Alina Russ von Lola’s Kitchen

Apple Pie Granola

Lust auf das etwas andere Granola mit knackigen Pink Ladys? Dann schau dir an, wie Alina dieses vegane Granola zubereitet. ... mehr

weniger

Apple Pie Granola

Lust auf das etwas andere Granola mit knackigen Pink Ladys? Dann schau dir an, wie Alina dieses vegane Granola zubereitet.

Zutaten für 6 Portionen

  • 500g Haferflocken glutenfrei
  • 120g Baumnusskerne
  • 15g Zimt gemahlen
  • 3g Muskat gemahlen
  • 160g Agavensirup
  • 160g Kokosöl
  • 10g Chiasamen
  • 100g Apfelwürfel
  • 400g Pink Ladys (Chips) ergibt zirka 180g getrocknete Chips

Zubereitung, ca. 20 Minuten (ohne Backzeiten)

  1. Die Äpfel (Chips) mit dem Entkerner vom Kerngehäuse befreien und in zirka 5mm dicke Scheiben schneiden. Auf ein Blech geben und im Ofen bei 180°C zirka 7min backen und danach bei 60°C zirka 4h trocknen. Abkühlen lassen und in grobe Stückchen schneiden/brechen.
  2. Den Apfel für die Apfelwürfel schälen und mit dem Messer in kleine Würfel schneiden. Zusammen mit den restlichen Zutaten mischen und am Schluss die Apfelchips dazugeben und noch einmal vorsichtig mischen.
  3. Auf ein Blech geben und im Ofen bei 160°C zirka 25-35min backen.
  4. Auskühlen lassen und in Gläser füllen und kühl und trocken aufbewahren.

Kochen mit Haiyad Abdullahi und Sina Schwery

Quinoa-Salat mit Pink Lady

Keine Lust mehr länger auf den Frühling zu warten? Dann haben wir hier genau das richtige Rezept für Sie. Probieren Sie jetzt diesen erfrischenden Quinoa-Salat ... mehr

weniger

Quinoa-Salat mit Pink Lady

Keine Lust mehr länger auf den Frühling zu warten? Dann haben wir hier genau das richtige Rezept für Sie. Probieren Sie jetzt diesen erfrischenden Quinoa-Salat mit knackigen Pink Ladys aus Schweizer Anbau.

Zutaten für 4 Portionen

  • Tricolore Quinoa
  • Cherrytomaten
  • 1 Pink Lady
  • 1/2 Gurke
  • 8 EL Olivenöl
  • 3 EL Balsamico Essig
  • 1 TL Honig
  • 2 TL Senf
  • ein Knoblauchzehen
  • ein wenig Pfeffer und Salz
  • einige Pfefferminzblätter

Zubereitung, ca. 15 Minuten

  1. Quinoa vorgängig gemäss Verpackung zubereiten und auskühlen lassen.
  2. Pink Lady würfeln und in die Schüssel zum Quinoa geben.
  3. Cherrytomaten vierteln, Gurke schälen und in Würfel schneiden und beides dazugeben.
  4. Für die Salatsauce 8 EL Olivenöl mit 3 EL Balsamico Essig, 1 TL Honig, 2 TL Senf, gepresster Knoblauchzehen und Pfeffer und Salz vermischen.
  5. Salatsauce zum Salat hinzugeben und Minzblätter darauf verteilen.
  6. Nach beliebe den Salat mit Balsamico Crème dekorieren.

Kochen mit Zoe Torinesi und Sina Schwery

Mini Käse-Apfel Muffins mit Knoblauch-Kräuter Frosting

Probieren Sie jetzt diese feinen Häppchen für Ihren nächsten Apéro aus und verwöhnen Sie damit ihr Gäste. Die Mini Käse-Apfel Muffins mit Knoblauch-Kräuter Fros ... mehr

weniger

Mini Käse-Apfel Muffins mit Knoblauch-Kräuter Frosting

Probieren Sie jetzt diese feinen Häppchen für Ihren nächsten Apéro aus und verwöhnen Sie damit ihr Gäste. Die Mini Käse-Apfel Muffins mit Knoblauch-Kräuter Frosting sind sicherlich der Blickfang an Ihrem nächsten Apéro.

Zutaten für 24 Mini-Muffins

  • 260 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 1.5 TL Salz
  • 2 Eier
  • 300g Buttermilch
  • 6 EL Olivenöl
  • 160 g Cheddar, grob gerieben
  • 1 kleine Frühlingszwiebel, weiss & grüner Teil
  • 140 g Pink Lady Apfel, in mittelgrossen Stücken
  • Etwas schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Paprika
  • 80 g Philadelphia
  • 70 g Naturejoghurt, Bio
  • ¼ einer mittelgrossen Knoblauchzehe, gepresst
  • 3,5 TL Schnittlauch, in schmalen Röllchen
  • 3 TL Petersilie, fein gehackt
  • ½ TL Salz
  • 12 Baumnusshälften

Zubereitung inklusive Backen, ca. 50 Minuten

  1. Ein Mini Muffin Blech mit Förmchen auskleiden und den Ofen auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen.
  3. Eier, Buttermilch und Olivenöl in einem Gefäss mit einem Schwingbesen verrühren.
  4. Die flüssigen Ingredienzien zu den trockenen Zutaten in der Schüssel leeren und die nur so lange vermengen, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Cheddar, Frühlingszwiebel, Pink Lady Stücke, Pfeffer und Paprika beigeben, nochmals alles kurz vermengen. Masse in die Förmchen füllen, sodass diese zu 2/3 gefüllt sind.
  5. Muffins während ca. 16 Minuten backen, bis die Oberflächen eine leicht bräunliche Färbung angenommen haben.
  6. Für das Frosting: Alle Zutaten bis auf die Baumnusshälften mit dem Schwingbesen verrühren und in einen Spritzsack füllen, diesen bis zum Gebrauch in den Kühlschrank legen.
  7. Sobald die Muffins komplett ausgekühlt sind, das Frosting aufdressieren und jeden Cupcake mit einer Baumnusshälfte garnieren.

Kochen mit Beril Berger und Sina Schwery

Brot mit Ziegenkäse und karamellisierten Äpfeln

Auf der Suche nach einem schnelle und ausgewogenen Snack? Dieses Brot mit Ziegenkäse und karamellisierten Pink Ladys gibt dir den perfekt Energieschub und ist r ... mehr

weniger

Brot mit Ziegenkäse und karamellisierten Äpfeln

Auf der Suche nach einem schnelle und ausgewogenen Snack? Dieses Brot mit Ziegenkäse und karamellisierten Pink Ladys gibt dir den perfekt Energieschub und ist richtig lecker.

Zutaten für 4 Portionen

  • 1 Pink Lady
  • 1 Sauerteig Dinkelbrot
  • 1 Ziegenkäse
  • ein wenig Ahornsirup
  • ein paar Baumnüsse
  • Rucolasalat zur Dekoration
  • ein wenig Olivenöl
  • ein wenig Apfelessig

Zubereitung, ca. 10 Minuten

  1. Die Sauerteig Dinkelbrot Scheiben in der Grillpfanne beidseitig rösten bis das Rillenmuster erkennbar ist. Auf einen Teller legen.
  2. Einen Pink Lady Apfel in dünne Scheiben schneiden und in einer kleinen Bratpfanne mit etwas Ahornsirup auf beide Seiten kochen bis es karamellisiert.
  3. Ziegenkäsescheiben und die karamellisierten Apfelscheiben auf den Brotscheiben verteilen und mit Baumnüssen dekorieren. Zum Abschluss noch einen Löffel Ahornsirup darüber verteilen.
  4. Dazu den Ruccolasalat mit Olivenöl und Apfelessig anmachen und dazu servieren.

Kochen mit  Haiyad Abdullahi und Sina Schwery

Porridge mit karamellisierten Pink Ladys

Auf der Suche nach dem perfekten Frühstück? Dieses Porridge mit karamellisierten Äpfeln gibt dir dem perfekt Kick für den Tag, ist gesund und hält lange satt. ... mehr

weniger

Porridge mit karamellisierten Pink Ladys

Auf der Suche nach dem perfekten Frühstück? Dieses Porridge mit karamellisierten Äpfeln gibt dir dem perfekt Kick für den Tag, ist gesund und hält lange satt.

Zutaten für 2 Portionen

  • 8 Esslöffel Haferflocken
  • 4 dl Hafermilch
  • Eine Prise Salz
  • 1 Teelöffel Kokosfett
  • Ahornsirup
  • Eine Prise Zimt
  • 1 Pink Lady

Zubereitung, ca. 15 Minuten

  1. Haferflocken, Hafermilch und eine Prise Salz in einer Pfanne auf unterer Hitze aufkochen lassen, bis die Masse eindickt.
  2. Pink Lady in Würfel schneiden.
  3. Bratpfanne mit Kokosfett erhitzen und gewürfelte Pink Lady dazugeben und zwei bis drei Minuten anbraten.
  4. Anschliessend etwas Ahornsirup und Zimt zum Apfel in der Pfanne hinzugeben.
  5. Karamellisierte Äpfel und das Porridge zusammen in einer Schüssel servieren. Noch etwas Ahornsirup und Chia-Samen als Garnitur darüber geben.
Rezept als PDF

Kochen mit  Gloria Sommer und Sina Schwery

Apfel-Zimt Schnecken

Wie wäre es mit ein paar leckeren Apfel-Zimtschnecken? Gebacken mit einem Blätterteig, damit es schneller geht. Bei der Verwendung einer Muffin-Form werden die ... mehr

weniger

Apfel-Zimt Schnecken

Wie wäre es mit ein paar leckeren Apfel-Zimtschnecken? Gebacken mit einem Blätterteig, damit es schneller geht. Bei der Verwendung einer Muffin-Form werden die Zimtschnecken schön rund und erhalten oben eine Rosenform. Der braune Zucker wird beim Backen leicht karamellisiert. Das passt super zum Blätterteig!

Zutaten für 10 – 12 Apfel-Zimt Schnecken

  • 1x Blätterteig rechteckig
  • 4 EL Brauner Zucker
  • 1-2 TL Zimt
  • 2 Pink Lady
  • Butter zum Bestreichen der Muffinform

Zubereitung, ca. 35 Minuten (inklusive Backzeit)

  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Brauner Zucker und Zimt in einer Schüssel mischen.
  3. Äpfel entkernen und in feine Würfel schneiden.
  4. Blätterteig auswallen, Zimt-Zucker Mischung gleichmässig darauf verteilen.
  5. Danach die Äpfel gleichmässig auf dem Teig verteilen.
  6. Ca. 1 cm Rand links und rechts einklappen und dann den Blätterteig von der längeren Seite mit Hilfe des Backpapiers aufrollen.
  7. Teigende gut andrücken und dann ca. 3-3.5 cm Rondellen schneiden, ergibt ca. 10-12 Stk.
  8. Muffinform mit Butter einfetten und die Schnecken in die Form setzen, dann für 20-25 min. backen.
  9. Die Schnecken mit einem Messer vorsichtig vom Rand lösen, sobald sie aus dem Ofen kommen, damit man sie besser herausnehmen kann.
Rezept als PDF

Kochen mit Nadja Zimmermann und Sina Schwery

Apfel-Rotkohl-Salat

Dieser Salat ist super-schnell zubereitet. Und er benötigt lediglich zwei Haupt-Zutaten: Rotkohl und Äpfel. Der Salat ist sehr gesund, weil Rotkohl wichtige Min ... mehr

weniger

Apfel-Rotkohl-Salat

Dieser Salat ist super-schnell zubereitet. Und er benötigt lediglich zwei Haupt-Zutaten: Rotkohl und Äpfel. Der Salat ist sehr gesund, weil Rotkohl wichtige Mineralstoffe enthält wie Magnesium oder Eisen, aber auch viele Vitamine. Zusammen mit dem Apfel ergibt sich ein regelrechter Boost für die Immunabwehr.

Zutaten für 4 Personen

  • 1 mittelgrosser Rotkohl
  • 1 Pink Lady
  • ein wenig Zitronensaft einer Zitrone
  • Olivenöl
  • weisser Balsamico Essig
  • ein wenig Salz

Zubereitung, ca. 10 Minuten

  1. Rotkohl raspeln
  2. Apfel waschen, entkernen und entweder in kleine Stücke schneiden oder raspeln.
  3. Zitronensaft über die geschnittenen oder geraspelten Äpfel geben.
  4. Olivenöl und weisser Balsamico Essig in die Salatschüssel geben.
  5. Alles vermischen und ein wenig Salz dazugeben.
Rezept als PDF

Kochen mit Annabelle Smolders und Sina Schwery

Apfel Bliss Balls

Diese Bliss Balls sind sehr einfach und schnell zubereitet. Wenn alle Zutaten im Standmixer sind, ist die Arbeit praktisch schon getan. Die Bällchen eignen sich ... mehr

weniger

Apfel Bliss Balls

Diese Bliss Balls sind sehr einfach und schnell zubereitet. Wenn alle Zutaten im Standmixer sind, ist die Arbeit praktisch schon getan. Die Bällchen eignen sich ideal als kleiner Snack zwischendurch. Man kann sie überallhin mitnehmen und im Kühlschrank lassen sie sich auch gut einige Tage aufbewahren.

Zutaten für 15 - 20 Bliss Balls

  • ½ Pink Lady
  • 75g Haferflocken
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 50g Datteln (entkernt)
  • 1 Prise Zimt
  • 1 Prise Salz

Zubereitung, ca. 20 Minuten

  1. ½ Pink Lady waschen, entkernen und in grobe Stücke schneiden.
  2. Apfelstücke zusammen mit ca. 50g Haferflocken, 100g gemahlenen Mandeln und 50g entkernten Datteln in eine Küchenmaschine geben.
  3. Zirka 2-5 Minuten mixen, bis sich ein klebriger Teig formt.
  4. Dann die übrigen 25g Haferflocken, eine Prise Zimt und eine Prise Salz beigeben und kurz weitermixen.
  5. Mit sauberen Händen Bällchen rollen. Die Bällchen nach Belieben in gemahlenen Mandeln wälzen.
  6. Die Apfel Bliss Balls im Kühlschrank aufbewahren. Dort halten sie etwa eine Woche.
Rezept als PDF

Kochen mit Nadja Zimmermann und Sina Schwery

Apfel-Schinken-Käse-Toast

Dieser Schinken-Käse-Toast kommt mit wenigen Zutaten aus. Und in rund 15 Minuten ist er auch schon fertig auf dem Teller! Der Pink Lady liefert einen wunderbare ... mehr

weniger

Apfel-Schinken-Käse-Toast

Dieser Schinken-Käse-Toast kommt mit wenigen Zutaten aus. Und in rund 15 Minuten ist er auch schon fertig auf dem Teller! Der Pink Lady liefert einen wunderbaren fruchtigen Geschmack. Das Rezept bietet auch die Möglichkeit, altes Brot oder Reste von Käse aufzubrauchen. Die ideale Mahlzeit, wenn es schnell gehen muss.

Zutaten für 4 Toasts

  • Frisches Brot oder Toastbrot
  • Bergkäse, Käsescheiben oder Käsesorte je nach Vorlieben
  • 4 Scheiben Schinken
  • ½ Pink Lady Apfel

Zubereitung, ca. 15 Minuten

  1. Vier Scheiben Brot schneiden oder vier Toastscheiben bereitlegen.
  2. Jeweils eine Scheibe Schinken auf den Brotscheiben verteilen.
  3. Apfel in dünne Scheiben schneiden und fächerförmig auf den Schinken legen.
  4. Käse über den Brotscheiben raspeln oder jeweils eine Käsescheibe auf das Brot legen.
  5. Jeweils einen Thymianzweig auf jede belegte Brotscheibe legen.
  6. Belegte Brotscheiben bei 220 Grad für zirka 10 Minuten in den vor geheizten Ofen schieben.
Rezept als PDF

Kochen mit Gloria Sommer und Sina Schwery

Apfeltaschen

Die himmlisch-köstlichen Apfeltaschen sind in der Zubereitung sehr einfach. Es braucht nur zwei Pink Ladys, etwas Blätterteig und ein paar weitere kleine Zutate ... mehr

weniger

Apfeltaschen

Die himmlisch-köstlichen Apfeltaschen sind in der Zubereitung sehr einfach. Es braucht nur zwei Pink Ladys, etwas Blätterteig und ein paar weitere kleine Zutaten. Die geschnittenen Äpfel werden nicht extra vorgekocht, sondern kommen frisch in den Ofen. Nach rund 20 Minuten Backzeit ist das leckere Dessert fertig!

Zutaten für 4 Portionen

  • 1x Blätterteig rechteckig
  • 4 EL Brauner Zucker
  • 4 EL Haselnüsse gemahlen
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1-2 TL Zimt
  • 1 Eigelb
  • 1-2 EL Milch
  • 2 Pink Lady Äpfel

Zubereitung, ca. 35 Minuten (inklusive Backzeit)

  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Äpfel schälen, entkernen, in feine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.
  3. Zitronensaft, gemahlene Haselnüsse, Brauner Zucker und Zimt zu den Äpfeln geben und alles gut miteinander vermengen.
  4. Blätterteig auswallen und dann in 8 Quadrate schneiden.
  5. Eigelb mit Milch vermischen.
  6. Auf der oberen Hälfte der Quadrate die Ränder mit Eigelb bestreichen und dann jeweils 1-1.5 EL von der Apfelfüllung geben.
  7. Die untere Hälfte des Teiges 5mal horizontal einritzen, damit die Apfeltaschen beim Backen ein schönes Muster haben, danach diese Hälfte nach oben klappen und die Ränder gut aneinander andrücken.
  8. Die Apfeltaschen mit Eigelb bestreichen und dann für 20-25 Minuten backen.
Rezept als PDF

Kochen mit Annebelle Smolders und Sina Schwery

Kürbis-Apfel-Suppe

Die klassische Kürbis-Suppe einmal anders. Denn diesmal gehören auch Äpfel in die Suppe. Das ergibt einen fruchtig-spritzigen Geschmack. Mit dem Pink Lady kommt ... mehr

weniger

Kürbis-Apfel-Suppe

Die klassische Kürbis-Suppe einmal anders. Denn diesmal gehören auch Äpfel in die Suppe. Das ergibt einen fruchtig-spritzigen Geschmack. Mit dem Pink Lady kommt das Apfel-Aroma besonders gut zur Geltung! Nach Belieben dekoriert ist die Suppe auch ein Schmaus fürs Auge. Faszinierend, was man alles mit Äpfeln machen kann.

Zutaten für 4 Portionen

  • 2 Pink Ladies
  • 500 g Kürbisfruchtfleisch (Hokkaido)
  • ½ - 1 Chilischote
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 750 ml Gemüsebouillon
  • 100 ml Sojarahm
  • 1 Prise Zimt
  • Etwas Öl zum Andünsten
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung, ca. 40 Minuten

  1. 2 Pink Ladies waschen, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Den Kürbis ebenfalls waschen, entkernen und in grobe Stücke schneiden (500g Fruchtfleisch). Äpfel und Kürbis nicht schälen.
  2. ½–1 Chilischote waschen, entkernen und in schmale Streifen scheiden. 1 rote Zwiebel schälen und klein hacken. 2 Knoblauchzehen schälen und mit einer Knoblauchpresse pressen.
  3. Etwas Öl in einem grossen Topf erwärmen. Chilischote, Zwiebel und Knoblauch hineingeben und unter Rühren andünsten. Dann die Kürbis- und Apfelstücke beigeben. Ein paar Minuten unter Rühren weiterdünsten.
  4. Mit 750ml Gemüsebouillon ablöschen und zum Kochen bringen. Den Topf mit einem Deckel zudecken, dabei eine Spalte offenlassen. Die Suppe bei tiefer bis mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis das Kürbisfruchtfleisch weich ist (mit einer Gabel kontrollieren).
  5. 100ml Sojarahm und eine Prise Zimt beigeben. Die Suppe mit einem Pürierstab / Stabmixer cremig pürieren. Schliesslich mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Rezept als PDF

Kochen mit Moana Werschler und Sina Schwery

Marroni-Risotto mit karamellisiertem Apfel

Schnell gemacht und alles in einem Topf. Dieses Marroni-Risotto eignet sich bestens für ein leckeres Mittagessen. Je nach Jahreszeit kann man anstelle der Marro ... mehr

weniger

Marroni-Risotto mit karamellisiertem Apfel

Schnell gemacht und alles in einem Topf. Dieses Marroni-Risotto eignet sich bestens für ein leckeres Mittagessen. Je nach Jahreszeit kann man anstelle der Marroni auch eine andere Zutat nehmen. Der karamellisierte Pink Lady gibt dem Risotto die besondere Geschmacksnote. Das Rezept ist ideal für die vegetarisch-vegane Küche.

Zutaten für 4 Portionen

  • 400g Risottoreis
  • 1l Bouillon
  • 1.5dl Weisswein
  • 150g Marroni
  • 1 Zwiebel
  • Rapsöl zum Anbraten
  • 2 EL Olivenöl
  • Parmesan nach Belieben
  • 1 Pink Lady Apfel
  • 2 EL Reissirup

Zubereitung, Dauer ca. 12 Minuten

  1. Die Zwiebel schälen und klein hacken. Die Bouillon zubereiten und heiss beiseite stellen.
  2. In einer Pfanne Rapsöl heiss werden lassen und mit der Zwiebel anbraten. Den Reis dazu geben, kurz umrühren und mit dem Weisswein ablöschen, die Hälfte der Bouillon dazugeben. Die Marroni grob hacken und mitkochen.
  3. Nun nach und nach etwas Bouillon beigeben und den Reis auf niedriger Stufe nach Anweisung köcheln
  4. Den Apfel waschen und mit der Schale in dünne Scheiben schneiden.
  5. In einer Pfanne mit dem Reissirup und wenig Wasser anbraten, so dass die Scheiben schön karamellisieren.
  6. Den Reis in Suppenteller geben und mit Marroni und dem karamellisierten Apfel dekorieren.
Rezept als PDF

Kochen mit Moana Werschler und Sina Schwery

Apfel Cheesecake aus dem Glas

Ein schnell zubereitetes, aber besonders leckeres Dessert. Dieser Cheescake aus dem Glas lässt sich ohne Backen rasch und einfach mit wenig Zucker herstellen. J ... mehr

weniger

Apfel Cheesecake aus dem Glas

Ein schnell zubereitetes, aber besonders leckeres Dessert. Dieser Cheescake aus dem Glas lässt sich ohne Backen rasch und einfach mit wenig Zucker herstellen. Je nach Jahreszeit kann dazu Zimt oder Vanille verwendet werden. Dank Pink Lady ist der Cheescake himmlisch-köstlich im Geschmack!

Zutaten für 6 – 8 Förmchen

  • 60 g Butterkekse (z.B. Petit Beurre Vollkorn)
  • 30 g Butter oder Kokosöl
  • 200 g Frischkäse (z.B. Philadelphia nature)
  • 150g Quark
  • 1/2 Zitrone, Saft und Abrieb der Schale oder 3 EL Zitronensaft
  • 1 Päckli Vanillezucker
  • 500 g Pink Lady Äpfel
  • ½ TL Zimt
  • Mandelblättchen

Zubereitung, ca. 10 Minuten

  1. Äpfel in kleine Stücke schneiden und mit wenig Wasser in einer Pfanne aufkochen. Mit Zimt abschmecken. Ca. 10 Minuten köcheln, dann ab kühlen lassen. Die Äpfel sollten noch knapp ihre Form haben.
  2. Die Kekse zerbröckeln und in einen Beutel geben, mit einem Nudelholz klein zerbröseln. Die Krümel sollten sehr fein sein. Das Öl / Butter schmelzen und in einer Schüssel mit den Krümeln zu einer Art Teig vermischen. Ist er zu trocken, wenig Wasser oder Milch dazugeben, bis es passt. In ca. 6-8 Förmchen verteilen und festdrücken.
  3. Den Frischkäse, Quark, Zitrone und Vanillezucker miteinander ver mischen, abschmecken. Auf die Gläser verteilen. Zuoberst die Äpfel darüberg eben und kühl stellen. Mit Mandelblättchen dekorieren.
Rezept als PDF

Kochen mit Zoe Torinesi und Kerstin Cook

Apple Crumble im Apfel

Dieser Apple Crumble ist besonders speziell. Er wird nämlich im Apfel gebacken. An die leckere Apfel-Füllung kommt neben Zimt und Zucker auch noch ein Schuss Co ... mehr

weniger

Apple Crumble im Apfel

Dieser Apple Crumble ist besonders speziell. Er wird nämlich im Apfel gebacken. An die leckere Apfel-Füllung kommt neben Zimt und Zucker auch noch ein Schuss Cognac. Die Füllung nur noch mit dem Crumble abdecken und das Ganze in den heissen Ofen. So einfach entsteht ein feines Apfel-Dessert.

Zutaten für 4 Portionen

  • 4 Pink Lady Äpfel
  • 2 grosszügige EL Cognac
  • 2 TL Zucker
  • ¾ TL Zimt
  • 45 g Mehl
  • 20 g Zucker
  • 3 TL Haferflocken
  • 3 Prisen TL Salz
  • 40 g kalte Butter, in Stücken
  • etwas Butter für die Form
  • Puderzucker zum Bestreuen
  • Optional Vanille- oder Fior di Latte Glace

Zubereitung, ca. 50 Minuten inklusive Backen

  1. Deckel der Äpfel abschneiden, Äpfel aushöhlen (Wand von ca. 1,5 cm belassen), Kerngehäuse entfernen und das Innere der Äpfel in kleine Stücke schneiden.
  2. Apfelstücke in einer Schüssel mit Cognac, Zucker und Zimt vermengen. Die Mischung wenn möglich eine halbe Stunde ziehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200C Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und eine Backform mit Butter einfetten.
  3. Apfelstücke in die Äpfel füllen. Danach die Äpfel in die Backform legen.
  4. Mehl, Zucker, Haferflocken und Salz in einer Schüssel vermengen.
  5. Die Butter in Stücken beigeben und mit den trockenen Zutaten «verzupfen», sodass sich einzelne Mehlstränge und Knödeli bilden.
  6. Die Streusel nun über den Äpfeln verteilen und diese ca. 25 Minuten backen, bis der Crumble goldbraun ist.
  7. Äpfel Mit etwas Puderzucker bestreuen. Warm und mit Vanille- oder Fior di Latte Glace servieren.
Rezept als PDF

Kochen mit Zoe Torinesi und Kerstin Cook

Avocado-Apfel-Salat

Ein gesunder Salat, rasch und einfach zubereitet. Für den Avocado-Apfel-Salat ist es wichtig, einen Apfel zu verwenden, der knackig und aromatisch ist sowie ein ... mehr

weniger

Avocado-Apfel-Salat

Ein gesunder Salat, rasch und einfach zubereitet. Für den Avocado-Apfel-Salat ist es wichtig, einen Apfel zu verwenden, der knackig und aromatisch ist sowie eine gute Süsse hat. Was passt da besser als ein echter Pink Lady! Um etwas Schärfe zu erhalten, braucht es noch etwas Chili. Das Rezept ist vegan und sättigt hervorragend.

Zutaten für 4 Portionen

  • 4 Avocados, in mundgerechten Stücken
  • 4 kleine Pink Lady Äpfel, in mundgerechten Stücken
  • 2 kleinen Schalotten, in feinen Streifen
  • Olivenöl
  • etwas Limettensaft
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle
  • etwas Chilipulver

Zubereitung, Dauer ca. 12 Minuten

  1. Avocados, Äpfel und Schalotten in einer Schüssel vermischen.
  2. Olivenöl und Limettensaft hinzufügen.
  3. Mit Salz, Pfeffer und Chilipulver vermengen und abschmecken.
Rezept als PDF

Kochen mit Zoe Torinesi und Kerstin Cook

Apfel-Randen-Ingwer-Smoothie

Diese Vitamin-Bombe liefert dem Körper jede Menge Energie! Damit der Smoothie wirklich gesund ist, wird auf normalen Zuckerzusatz verzichtet. Da Randen und Äpfe ... mehr

weniger

Apfel-Randen-Ingwer-Smoothie

Diese Vitamin-Bombe liefert dem Körper jede Menge Energie! Damit der Smoothie wirklich gesund ist, wird auf normalen Zuckerzusatz verzichtet. Da Randen und Äpfel in der Schweiz das ganze Jahr über erhältlich sind, kann der Smoothie das ganze Jahr über getrunken werden. Probieren Sie es aus!

Zutaten für 3 - 4 Gläser

  • 1 grosser Pink Lady Apfel, geviertelt
  • 150 g gekochte Rande
  • 1 ca. 5 cm langes Stück frischer Ingwer, geschält
  • etwas Honig oder Agavendicksaft
  • 1 Zitrone, geschält
  • 2-3 Gläser Wasser

Zubereitung, ca. 10 Minuten

  1. Alles zusammen in ein Mixerglas geben und so lange mixen, bis keine Stücke mehr zu sehen sind. Sollte der Smoothie noch zu dickflüssig sein, einfach etwas mehr Wasser beigeben.
Rezept als PDF

Kochen mit Zoe Torinesi und Kerstin Cook

Apfelrosen

Das Auge isst bekanntlich mit. In diesem Video erfahren Sie, wie man die bekannten Apfelrosen backt. Es ist viel einfacher als man denkt. Zwei bis drei Pink Lad ... mehr

weniger

Apfelrosen

Das Auge isst bekanntlich mit. In diesem Video erfahren Sie, wie man die bekannten Apfelrosen backt. Es ist viel einfacher als man denkt. Zwei bis drei Pink Lady Äpfel, etwas Blätterteig und ein paar weitere kleinere Zutaten genügen. Das Zubereiten macht Spass und am Ende hat man ein Resultat, das sich sehen lässt!

Zutaten für 7 Apfelrosen

  • 2-3 Pink Lady Äpfel
  • 1 Blätterteig, rechteckig
  • Konfitüre nach Wahl
  • gemahlene Haselnüsse, alternativ Kokosraspeln
  • Zucker & Zimt zum Bestreuen
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung, ca. 50 Minuten inklusive Backen

  1. Äpfel halbieren und in feine Spalten hobeln.
  2. Den Blätterteig auslegen und auf der breiten (also kürzeren) Seite in 7 gleichmässige Streifen schneiden.
  3. Die Streifen mit Konfitüre bestreichen und mit gemahlenen Haselnüssen oder Kokosraspeln bestreuen. Die Apfelspalten darauflegen und mit Zucker & Zimt bestreuen
  4. Die Streifen vorsichtig aufrollen, danach in ein gebuttertes und gemehltes Muffinblech setzten und bei 170 Grad Umluft in der unteren Ofenhälfte 30-35 Min. backen.
  5. Apfelrosen auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Rezept als PDF